Ihr Installateur aus St. Pölten

Updates und Upgrades

Der österreichische Installateur
Auf links verdreht

Kolumne von Brigitte Fuchsbauer

Früher kannte man Update nur für Software. Heute sind wir es, von denen erwartet wird, dass wir uns laufend updaten und immer wieder upgraden.
Wir updaten unseren Terminkalender, unseren Wissensstand zu bestimmten Themen, und stöbert man im Netz, sogar unser Bewusstsein und unseren Glauben. Wir erhalten Mails mit Betreff „Update zu …“, wir werden gefragt, ob wir uns schon upgedatet haben oder ob uns jemand ein Update geben darf.
Was geschieht, wenn wir Menschen uns updaten? Update bedeutet übersetzt eine Aktualisierung oder Verbesserung einer bereits vorhandenen Version. Laufende Updates werden als unbedingt notwendig angesehen. Durch sie werden wir auf den aktuellen Stand gebracht. Sie dienen zur Behebung von Fehlern, zur Korrektur unserer Datenbestände und erhöhen somit unsere Funktionssicherheit. Der wesentliche Funktionsumfang bleibt jedoch gleich.
Das Update ist zu unterscheiden vom Upgrade. Die Bezeichnung Upgrade wurde ursprünglich im Computerbereich für den Einbau von neuer Hardware verwendet.
Unsere typischen Upgrades sind Weiterbildungen. Man spricht von Mitarbeiter-Upgrades und dem maximalen Upgrade-Level eines Menschen. Interessant klingt der Begriff des Persönlichkeitsupgrades, der doch irgendwie inneres Unbehagen hervorruft. Und - derzeit in aller Munde - das Gesundheits-Upgrade, das von uns allen gefordert wird.
Upgrade bedeutet übersetzt das Verbessern, Aufwerten, Hochstufen. Das System erhält neue Funktionen, die vorher nicht vorhanden waren. Damit ändert sich unser Gesamtes auf eine höherwertige Version und unsere Nützlichkeit wird gesteigert. Upgrades bedeuten in der Regel mehr Aufwand als Updates, versprechen aber mehr Output.
Um auch in Zukunft erfolgreich zu sein, ist es daher wichtig, dass wir regelmäßige Daten-Updates und wiederkehrende Funktions-Upgrades für uns und unsere Mitarbeiter sicherstellen.

Für mich stellt sich demnach folgende Frage: Wenn wir bei einem Afterwork-Achterl zusammensitzen, uns austauschen und mit Humor neu motivieren, fällt das unter Wissens-Update oder Persönlichkeits-Upgrade? Und falls wir Rotwein trinken, upgraden wir vielleicht gar unsere Gesundheit?

NACH OBEN